Mehr als nur Filme: Was ihr noch nicht über Pornhub wusstet (Part 3)

Der dritte und letzte Teil unseres Artikels über die größte Pornowebsite der Welt! Habt ihr Teil 1 und Teil 2 schon gelesen? Wenn nicht, dann gleich mal nachholen; wenn ja, dann geht es hier weiter mit Zahlen, Daten und fun facts rund um Pornhub.

Vom Mai 2019 stammen die zugrunde liegenden Zahlen von Pornhubs „Top 20 Cities“, also den weltweit 20 Städten mit dem meisten Traffic. Obwohl die Stadt bevölkerungsmäßig mit 8,5 Millionen nur weltweit an 26. Stelle liegt, ist New York Spitzenkandidat bei der Pornorezeption. London und Paris belegen Platz 2 und 3, danach folgen Los Angeles und Chicago.

Pornhub à la women edition

Apropos Mai – Zum Frauentag am 08. Mai gab es bei Pornhub Statistiken in der women edition. Das bedeutet, die weiblichen Pornozuschauer wurden genauer unter die Lupe genommen, besonders in Hinblick auf altersspezifische Präferenzen: „When compared to all other ages, women aged 18 to 24 are 81% more into Hentai videos and women over the age of 65 are 143% more into seeing Handjob videos.“ Interesse an den unterschiedlichen Suchanfragen per Altersgruppen? Here you go!

18 bis 24: „Hentai“ (+81%)

25 bis 34: „Tattooed Women“ (+32%)

35 bis 44: „Double Penetration“ (+29%)

45 bis 54: „Mature“ (+39%)

55 bis 64: „Vintage“ (+78%)

über 65: „Handjob“ (+143%)

Jahresrückblick 2018

Jedes Jahr veröffentlicht Pornhub einen „complete recap of the trends, tech and types of porn that logged us on and got us off“. Die Top-Suchanfragen und -stars, Verweildauer auf der Seite, Geschlechter-/Altersdemografien oder Endgerätenutzung sind hier ebenso verzeichnet wie Statistiken zu Großereignissen und Sportevents.

Da das Jahr 2019 noch nicht vorbei ist, schauen wir uns dafür 2018 mal etwas genauer an: Insgesamt 33,5 Milliarden Besuche verzeichnete Pornhub, fast 5 Milliarden mehr als im Vorjahr. Zur besseren Einordnung: das entspricht einem täglichen Durchschnitt von 92 Millionen Besuchern!

Fun fact am Rande: Wer errät das meist geschauteste Pornhub-Video aller Zeiten, das auch zwölf Jahre nach der Veröffentlichung noch 55mal pro Minute (!) angeklickt wird? Richtig, es handelt sich um das unter mysteriösen Umständen an die Öffentlichkeit gelangte Sextape von Kim Kardashian, welches seit 2007 im Internet kursiert.

Die Vereinigten Staaten führen die Liste der Länder mit dem höchsten Pornhub-Traffic an, gefolgt von Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Frankreich und Deutschland.

Interessant ist die durchschnittliche Verweildauer auf der Seite, die sich 2018 auf 10 Minuten und 13 Sekunden erhöhte. Pornhub selbst vermutet dahinter ein Netz diverser Faktoren, unter anderem die Nutzung der zahlreichen Community-Features oder den Ausbau von mobiler Internetbandbreite in verschiedenen Regionen.

Weltweit ist übrigens der Sonntagabend zwischen 22 Uhr und Mitternacht die beliebteste Zeit für einen Pornhub-Besuch, am wenigsten los ist an Freitagen.

Wie bereits seit mehreren Jahren blieb auch 2018 „Lesbian“ die weltweit beliebteste Suchanfrage. „MILF“, „Ebony“ oder „Hentai“ konnten zwar höhere Anfragen aufweisen als in den vorherigen Jahren, jedoch nicht „Japanese“ vom Silbertreppchen verdrängen.

Großevents und Popkultur

Spannend – und auch in Teil 2 dieses Artikels behandelt – sind Großevents, die den Traffic von Pornhub verändern. „We’ve found that people are pretty regular when it comes to their masturbation schedule, choosing the most convenient days and times to visit Pornhub. Live TV and sporting events can cause a disruption in that schedule which leads to a noticeable drop in Pornhub’s traffic when compared to the same time on an average day“, heißt es im Jahresrückblick. Und weiter: „That quite often leads to a traffic increase following the event as people readjust to make up for lost Pornhub time.“ Zeit für einen genaueren Blick:

Und auch populärkulturelle Entwicklungen lassen sich in den Pornhub-Statistiken wiederfinden: Kommt beispielsweise ein neues Videospiel wie „Red Dead Redemption 2“ auf den Markt, so schießen nicht nur die Suchanfragen für den Titel des Games in die Höhe, sondern auch Begriffe wie wild west, western oder cowboy. Scheint wohl zu stimmen, dass „the western setting and subject matter seems to have gotten players all hot and bothered“ – so das Analyseergebnis von Pornhub.

Grafiken: © Pornhub Insights

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: